Großglockner-Zigarren

TEI version< zurück

Kommentar

„Großglockner“-Zigarren legte die Österreichische Tabakregie seit Mitte der 1920er Jahre auf, sie waren als „Tourismus-Zigarren“ für (deutsche) Urlauber konzipiert. Solche Zigarrenmarken gab es mehrere, darunter etwa die „Gaisberg“ oder die „Frau Hitt“. Die „Großglockner“ war die erfolgreichste und langlebigste (vgl. Thiel 2017).

Textausschnitte

Der Hirt auf dem Felsen, S. 333

[...] Zum Glockner-Kaffee der Firma Fian, Spittal an der Drau, sie ist inzwischen in Konkurs gegangen, wären die hochfeinen Großglockner-Zigarren [...]


Zitiervorschlag:
Großglockner-Zigarren. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w2.hirt.747, 2019-02.