»schreibt Lexer in seinem von Jacob Grimm durchgesehenen Wörterbuch«

TEI version< zurück

Kommentar

In der Forschung ist von einer Grimm’schen Redaktion des Kärntischen Wörterbuch s nicht die Rede; Ingo Reiffenstein (Reiffenstein 1993, 85) erwähnt nur das briefliche Lob Jacob Grimms für das Wörterbuch. Lexer arbeitete ab 1881 am Deutschen Wörterbuch mit (N–Quurren, T–Tölp), das war allerdings lange nach Jacob Grimms Tod 1863. (vgl. Schlaefer 1993)

Textausschnitte

Der Hirt auf dem Felsen, S. 312

[...] Entrisch, höre ich mich sagen, das Adjektiv entrisch, ungewöhnlich, unheimlich, entsetzlich, jener Zustand, wenn ein Schauer den Körper durchzuckt; das Eigenschaftswort entrisch, schreibt Lexer in seinem von Jacob Grimm durchgesehenen Wörterbuch [...]


Zitiervorschlag:
„schreibt Lexer in seinem von Jacob Grimm durchgesehenen Wörterbuch“. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w2.hirt.607, 2019-02.