Schmoll-Paste

TEI version< zurück

Kommentar

Karl Schmoll (1852–1936) entwickelte ab 1892 in Wien Leder-Putzpasten, die vor allem beim Militär viel eingesetzt wurden. s. Eintrag ›schmollpasta‹

Textausschnitte

Der Hirt auf dem Felsen, S. 310

[...] Frau das Organ vorher mit Schuhcreme einschmiert? Antwort: Aber nur, sie pflegt sich mit Schmoll-Paste, das ist so sicher, wie die Blackies Tinte schwitzen [...]


Zitiervorschlag:
Schmoll-Paste. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w2.hirt.581, 2019-02.