Ina Seidel

TEI version< zurück

Kommentar

Ina Seidel (1885–1974), deutsche Schriftstellerin, Hauptwerk war der Roman Das Wunschkind (1930). Nach der „Machtergreifung“ Hitlers beteiligte sie sich am Führerkult, nach 1945 veröffentlichte sie ohne Zäsur.

Textausschnitte

Der Hirt auf dem Felsen, S. 296

[...] Der deutsche Mittagstisch und die Volkswohlfahrt, das Weimarer Dichtertreffen und die Salzburger Jugendkulturwochen, die Weihestunden und die Kameraden, ich nenne nur Ina Seidel [...]


Zitiervorschlag:
Ina Seidel. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w2.hirt.435, 2019-02.