»du, Burli, kannst nun aus deinem Traum erwachen, aus deinem Freitagstraum«

TEI version< zurück

Kommentar

Kofler bezieht sich hier auf die Sage Freitagsträume, in der zwei Millstätter Fischer in derselben Nacht träumen, dass ihre Boote zusammenstoßen und sie untergehen. Als die beiden am nächsten Morgen auf den See hinaus fahren, erzählen sie sich ihre Träume. „Hätten sie das unterlassen, so wäre das Traumgesicht Wahrheit geworden. Von dieser Begebenheit soll der Glaube herstammen, daß Freitags- und Sonntagsträume wahr sind und ihre Erfüllung durch Erzählen vereitelt werden kann“ (Graber 1921, 207).


Zitiervorschlag:
„du, Burli, kannst nun aus deinem Traum erwachen, aus deinem Freitagstraum“. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w2.hirt.387, 2019-02.