»Das Falsche, das in der ganzen Kraft des Wahren erstrahlt [...]«

TEI version< zurück

Kommentar

Artur Boelderl sieht hierin eine Anspielung auf das Werk Jacques Lacans. (vgl. Boelderl 2009, 200)

Textausschnitte

Der Hirt auf dem Felsen, S. 257

[...] Das Falsche, das in der ganzen Kraft des Wahren erstrahlt – das ist die Verführung; das Wahre, das in der ganzen Kraft des Falschen erstrahlt – das ist das Obszöne [...]


Zitiervorschlag:
„Das Falsche, das in der ganzen Kraft des Wahren erstrahlt [...]“. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w2.hirt.33, 2019-02.