Frankfurter Schule

TEI version< zurück

Kommentar

Bezeichnung für Philosophen und Wissenschaftler, die sich um das 1924 (nach dem Zweiten Weltkrieg 1951 erneut) gegründete Frankfurter Institut für Sozialforschung gruppierten. Die beiden zentralen Figuren waren Max Max Horkheimer und Theodor W. Adorno mit der von ihnen begründeten „Kritischen Theorie“.

Textausschnitte

Der Hirt auf dem Felsen, S. 273

[...] – Die Sühnewallfahrt der Wörgl-Bewegung hatte unseren Weg gekreuzt, jetzt noch höre ich die Litaneien: Die Frankfurter Schule [...]

Der Hirt auf dem Felsen, S. 316

[...] ! Unser Bischof heißt Egon Kappelari, Unsere Landeshauptstadt heißt Klagenfurt, Heimatkunde ist die Lehre von der Heimat, wie er anbrüllt gegen die Mächte der Finsternis, In den Bergen haben viele schon ihr Leben gelassen, hören Sie, Die Frankfurter Schule [...]


Zitiervorschlag:
Frankfurter Schule. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w2.hirt.181, 2019-02.