»Sic transit gloria mundi«

TEI version< zurück

Kommentar

lat.: So vergeht der Ruhm der Welt. Wahrscheinlich geht der Spruch auf Thomas von Kempens Werk De imitatione Christi (Die Nachfolge Christi, um 1418) zurück, in dem er schreibt: „O quam cito transit gloria mundi“ („O wie schnell vergeht der Ruhm der Welt.“) (Pöppelmann 2009, 130)

Textausschnitte

Der Hirt auf dem Felsen, S. 264

[...] Sic transit gloria mundi [...]


Zitiervorschlag:
„Sic transit gloria mundi“. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w2.hirt.111, 2019-02.