Eine Frau ohne Mann ist wie ein Fisch ohne Fahrrad

TEI version< zurück

Kommentar

In den Siebzigerjahren aufgekommener und allgemein bekannt gewordener Spruch, mit dem besonders die Vertreterinnen der Frauenbewegung ihre erstrebte Unabhängigkeit bekundeten

Textausschnitte

Aus der Wildnis, S. 412

[...] An den Wänden hingen noch Plakate mit Parolen und Ankündigungen früherer Veranstaltungen – „Einer Frau bleibt immer noch ein Weg“, darunter die Fotografie einer verhärmten, dicken Mutter mit vielen Kindern; Filmvorführung: „Die Macht der Männer ist die Geduld der Frauen“; Frauenfest mit den Flying Lesbians; oder: „Eine Frau ohne Mann ist wie ein Fisch ohne Fahrrad“ [...]


Zitiervorschlag:
Eine Frau ohne Mann ist wie ein Fisch ohne Fahrrad. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w1.wildnis.1292, 2019-02.