Luce Irigaray

TEI version< zurück

Kommentar

Luce Irigaray (* 1930), französische Psychoanalytikerin und Kulturtheoretikerin, deren zentrale These im Begriff des Phallogozentrismus zusammengefasst werden kann, in der von ihr konstatierten allgemeinen Wahrnehmung der Frau als Spiegel des Mannes, nicht als eigenständiges Geschlecht in der Literatur.

Textausschnitte

Aus der Wildnis, S. 396

[...] Die Verfasserin war eine Französin, sie hieß Luce Irigaray [...]


Zitiervorschlag:
Luce Irigaray. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w1.wildnis.1250, 2019-02.