da ist neuerdings oft von Ehe auf Probe die Rede, Verlobte müßten ihre Geschlechtlichkeit ausprobieren, ob sie auch zueinander passen und so fort. Ja, wenn das ginge! […] Mit der Ehe ist es wie mit einem Fallschirm […]. Wenn man einen Fallschirm aus lauter Vorsicht so ausprobiert, daß man nur aus zehn Metern Höhe abspringt, dann hat er keine Zeit aufzugehen, und man bricht sich den Hals. Und die Ehe entfaltet sich genau wie der Fallschirm nur dann richtig, wenn man allen Mut zusammennimmt und gleich richtig abspringt.

TEI version< zurück

Kommentar

Auch die Ausführungen über eine probeweise Ehe und die Analogie von Ehe und Fallschirmsprung hat Kofler von Bovet übernommen: „Wiederum hört man, Verlobte müßten ihre Geschlechtlichkeit ausprobieren, um zu wissen, ob sie zueinander passen. Ja, wenn das ginge! […] Wenn man aus lauter Vorsicht einen Fallschirm so ausprobiert, daß man nur aus zehn Metern Höhe abspringt, dann hat er keine Zeit aufzugehen, und man bricht sich den Hals. Die Ehe entfaltet sich genau wie der Fallschirm nur dann richtig, wenn man allen Mut zusammennimmt und gleich richtig abspringt“ (Bovet 1962, 22f).

Textausschnitte

Aus der Wildnis, S. 316

[...] Wir leben ja in ach-so-modernen Zeiten, und da ist neuerdings oft von Ehe auf Probe die Rede, Verlobte müßten ihre Geschlechtlichkeit ausprobieren, ob sie auch zueinanderpassen und so fort. Ja, wenn das ginge! Aber es geht nicht! Die Ehe ist kein Staubsauger, den man ausprobiert und dann wieder zurückgibt. Ich sage immer: Mit der Ehe ist es wie mit einem Fallschirm, Sie sind zwar keine Fallschirmjäger, sondern Feldjäger, und hoffentlich keine Schürzenjäger (Gelächter, verstreutes Einzelfeuer), nun gut: Wenn man einen Fallschirm aus lauter Vorsicht so ausprobiert, daß man nur aus zehn Metern Höhe abspringt, dann hat er keine Zeit aufzugehen, und man bricht sich den Hals. Und die Ehe entfaltet sich genau wie der Fallschirm nur dann richtig, wenn man allen Mut zusammennimmt und gleich richtig abspringt. So [...]


Zitiervorschlag:
da ist neuerdings oft von Ehe auf Probe die Rede, Verlobte müßten ihre Geschlechtlichkeit ausprobieren, ob sie auch zueinander passen und so fort. Ja, wenn das ginge! […] Mit der Ehe ist es wie mit einem Fallschirm […]. Wenn man einen Fallschirm aus lauter Vorsicht so ausprobiert, daß man nur aus zehn Metern Höhe abspringt, dann hat er keine Zeit aufzugehen, und man bricht sich den Hals. Und die Ehe entfaltet sich genau wie der Fallschirm nur dann richtig, wenn man allen Mut zusammennimmt und gleich richtig abspringt.. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w1.wildnis.1014, 2019-02.