und abends, beim Ausgang, allein in der fremden Stadt […], wenn da zufällig einer ein Mädchen kennenlernt, dann ist es vielleicht ein Ersatz für die Mutterliebe, ein Stück Heimat oder auch ein Spiel, ein Abenteuer, die Stillung eines blinden Triebes

TEI version< zurück

Kommentar

Abgewandeltes Zitat aus Soldat und Liebe: „und abends, so allein in dieser fremden Stadt, da ist ihm irgendein Mädchen, das er zufällig trifft, ein Stück Heimat“ (Bovet 1962, 11). Zuvor schon schreibt Bovet im selben Kapitel („MÄDCHEN IN ZIVIL“) von einer „Art Spiel oder einfach die Stillung eines blinden Triebes“ oder „Ersatz […] für die Mutterliebe“ (ebd.).

Textausschnitte

Aus der Wildnis, S. NaN

[...] No, und abends, beim Ausgang, allein in der fremden Stadt, in einer feschen Uniform, die auf die Frauen erwiesenermaßen eine große Zugkraft besitzt, wenn da einer zufällig ein Mädchen kennenlernt, dann ist es vielleicht ein Ersatz für die Mutterliebe, ein Stück Heimat, oder auch ein Spiel, ein Abenteuer, die Stillung eines blinden Triebes, falls es zum äußersten kommt. [...]


Zitiervorschlag:
und abends, beim Ausgang, allein in der fremden Stadt […], wenn da zufällig einer ein Mädchen kennenlernt, dann ist es vielleicht ein Ersatz für die Mutterliebe, ein Stück Heimat oder auch ein Spiel, ein Abenteuer, die Stillung eines blinden Triebes. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w1.wildnis.1000, 2019-02.