»Volksbefragung – Fernsehen«, verbunden mit der »Wahl des beliebtesten TV-Stars zum Träger des neugestifteten Hans-Moser -Fernsehpreises in Gold«

TEI version< zurück

Kommentar

Am 12. September (1976): kündigte die Kronen-Zeitung die Durchführung der „Volksbefragung-Fernsehen“ an. Dabei würde einerseits der „Hans-Moser-Fernsehpreis aus purem Gold“ für den größten „Fernsehliebling“ gewählt, andererseits sollen mit der Befragung die „geheimen TV-Wünsche aller Österreicher und aller Altersstufen“ offengelegt werden (31). Der von der Kronen-Zeitung gestiftete „ Hans-Moser -Fernsehpreis aus purem Gold“ soll jener Persönlichkeit zuerkannt werden, die „die meisten Stimmen als beliebtester Fernsehstar erhalten wird“ (31).

Textausschnitte

Ida H., S. 225

[...] An einem Septembersonntag fand Herbst in dem kleinformatigen Organ wieder eine gigantische Kampagne angekündigt: eine „Volksbefragung – Fernsehen“, verbunden mit der „Wahl des beliebtesten TV-Stars zum Träger des neugestifteten Hans-Moser-Fernsehpreises in Gold“ [...]


Zitiervorschlag:
„Volksbefragung – Fernsehen“, verbunden mit der „Wahl des beliebtesten TV-Stars zum Träger des neugestifteten Hans-Moser -Fernsehpreises in Gold“. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w1.ida.678, 2019-02.