Decentan

TEI version< zurück

Kommentar

Arzneimittel mit dem Wirkstoff Perphenazin, „wird in der Behandlung von Schizophrenie, Manie, Demenz (geistiger Verfall) und anderen Störungen, bei denen es zu Verwirrtheits- oder Erregungszuständen kommt, eingesetzt“ (BPA 1989, 354).

Textausschnitte

Ida H., S. 207

[...] Die Patientin wurde mit Decentan und Haloperidol behandelt [...]


Zitiervorschlag:
Decentan. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w1.ida.644, 2019-02.