hauswirtschaftsschule

TEI version< zurück

Kommentar

Im ausgehenden 19. Jahrhundert wurde Frauen der Zugang zu schulischer Berufsausbildung gewährt, der Schwerpunkt lag auf handwerklichen (Strickerei) und hauswirtschaftlichen Tätigkeiten – es wurden einjährige Koch-, Haushaltungs- und Hauswirtschaftsschulen eingeführt. Mit dem Schulgesetz 1962 wurde die Zweiteilung in zweijährige Hauswirtschaftsschule und einjährige Haushaltungsschule vorgenommen. In Wien wurde an der einjährigen Haushaltungsschule etwa das Personal für Großküchen ausgebildet (vgl. Bruckmüller 2004).

Textausschnitte

Ida H., S. 163

[...] – vier Jahre volksschule, vier Jahre hauptschule und ein Jahr hauswirtschaftsschule [...]


Zitiervorschlag:
hauswirtschaftsschule. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w1.ida.560, 2019-02.