Original-Ton-Hörspiel

TEI version< zurück

Kommentar

Ab Ende der 1960er Jahre versuchten eine Reihe von Autorinnen und Autoren das traditionelle literarische Hörspiel für neue Formen zu öffnen. Das später so genannte „Neue Hörspiel“ integrierte dabei auch Originalton. Eines der ersten „Originalton-Hörspiele>“ war Paul Wührs Preislied (1971), das der Autor-Regisseur aus eigenen Aufnahmen bei einem Streifzug durch München zusammensetzte (vgl. Krug 2008, 96).

Textausschnitte

Ida H., S. 149

[...] “ (Drei Nachmittage im Dezember: Herbst, nach und nach auf Idas sich wiederholende Geschichten aufmerksam geworden, hatte sie eines Tages gefragt, ob sie sich für ein Original-Ton-Hörspiel, zu Aufnahmen von Tonbandprotokollen zur Verfügung stellen würde; über „Mißstände“ am Steinhof wurde zwar hin und wieder geredet, darüber hinweggeredet letztlich, aber Beschreibungen der Anstalt von innen, veröffentlichte Berichte „von unten nach oben“, aus der Sicht der immer wieder Betroffenen, Behandelten und Gehandhabten, gab es kaum [...]


Zitiervorschlag:
Original-Ton-Hörspiel. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w1.ida.516, 2019-02.