»SPÖ hält Wort«

TEI version< zurück

Kommentar

SPÖ: Sozialdemokratische Partei Österreichs, 1889 gegründet, bis 1991 hieß sie „Sozialistische Partei Österreichs“. Seit 1945 stellt die Partei den Bürgermeister und Landeshauptmann von Wien. „SPÖ hält Wort“: Eine „Herbstaktion“ der SPÖ im Jahre 1976, die auf Plakaten beworben wurde. Dabei wies die Partei darauf hin, den Mindesturlaub von vier Wochen, die erfolgreiche Arbeitsplatzsicherung sowie die Erhöhung der Familienbeihilfe durchgesetzt zu haben (Göhring 1985, 252). Die Aktion diente auch zum engeren Kontakt zwischen Mandataren und dem „Volk“, das sie vertraten, es wurden in ihrem Rahmen „Staatsbürgerversammlungen“ abgehalten (Kreisky/Marsch/Blecha 1977, 3).

Textausschnitte

Ida H., S. 122

[...] Auf den Gehsteigen beiderseits der Straße waren in gewissen Abständen schulterhohe dreiseitige Plakatständer aufgestellt, die auf allen drei Seiten das gleiche Plakat zeigten: die Farbkonterfeis glücklicher, Zufriedenheit ausstrahlender Österreicher über dem Text „SPÖ hält Wort“ [...]


Zitiervorschlag:
„SPÖ hält Wort“. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w1.ida.454, 2019-02.