Heimito von Doderer

TEI version< zurück

Kommentar

Heimito von Doderer (1896–1966), österr. Schriftsteller; mit dem „gewaltigen Roman“ könnte Die Strudlhofstiege (1951) oder Die Dämonen (1956) gemeint sein.

Textausschnitte

Ida H., S. 121

[...] Herbst war ein glückloser junger Autor, der aus vielen Gründen wenig schrieb; Fallenbigl ein Undergroundfilmer, der davon schwärmte, dereinst einen gewaltigen Roman von Heimito von Doderer zu verfilmen, und jetzt mit geringen Mitteln einen monumentalen Kunst-Film über Wien herstellte, eine Collage von historischen Materialien und Kurzfilmen heute lebender Künstler [...]


Zitiervorschlag:
Heimito von Doderer. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w1.ida.452, 2019-02.