Die Patienten des Steinhof haben kein Recht, in ihre eigene […] Krankengeschichte Einsicht zu nehmen

TEI version< zurück

Kommentar

Patientenrechte – wie die mögliche Einsichtnahme in die eigene Krankengeschichte – kamen, nicht zuletzt durch Selbsthilfegruppen, in Österreich erst in den 1980er Jahren auf die politische Agenda. Zur Zeit der Abfassung von Ida H . herrschte noch eine restriktive Auslegung der Patientenrechte vor. 1936 etwa urteilte der Oberste Gerichtshof, dass keinerlei privatrechtlicher Anspruch (auch nicht von anderen Ärzten) auf Mitteilung von Abschriften der Krankengeschichte oder auf ein Zeugnis, das eine vollständige Diagnose enthält, bestünde (vgl. Pircher 2006, 65). Erst seit dem Ärztegesetz 1998 besteht ein Recht des Patienten auf Einsichtnahme in seine Krankenakte (vgl. www.rechteinfach.at/gesetze/aerztegesetz/51.html [25. 4. 2018]).

Textausschnitte

Ida H., S. 120

[...] Die Patienten des Steinhof haben kein Recht, in ihre eigene, wenn auch von anderen geschriebene und als Akt angelegte Krankengeschichte Einsicht zu nehmen: sie gehen sich selbst nichts an [...]


Zitiervorschlag:
Die Patienten des Steinhof haben kein Recht, in ihre eigene […] Krankengeschichte Einsicht zu nehmen. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w1.ida.436, 2019-02.