»katholischen burschenverein«

TEI version< zurück

Kommentar

Im Unterschied zu studentischen Burschenschaften waren (sind) die Burschenvereine Zusammenschlüsse lediger junger Männer im ländlichen Raum, meist unter der Ägide der katholischen Kirche, um die Sittsamkeit der Mitglieder zu bewahren.

Textausschnitte

Guggile, S. 21

[...] in seiner villacher lehrund verkäuferzeit sei er mitglied im „katholischen burschenverein“ in st [...]


Zitiervorschlag:
„katholischen burschenverein“. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w1.guggile.94, 2019-02.