bürgerbrief

TEI version< zurück

Kommentar

Dokument zur Beglaubigung der Verleihung des Bürgerrechts. In früheren Zeiten war das Dokument von Bedeutung, weil es die Aufnahme in den elitären Kreis der Bürger einer Stadt oder eines Marktes beurkundete. Im Verlauf des 20. Jahrhunderts, in dem alle erwachsenen Staatsangehörigen zu Bürgern wurden, mutierte die Verleihung des Bürgerbriefs zu einer von manchen Gemeinden bei Erreichen der Volljährigkeit ihrer „Jungbürger“ veranstalteten Zeremonie.

Textausschnitte

Guggile, S. 13

[...] 24 mädchen und 31 burschen haben den bürgerbrief und das buch „kleine geschichte der stadt völkermarkt“ erhalten [...]


Zitiervorschlag:
bürgerbrief. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w1.guggile.48, 2019-02.