ein durch und durch finsteres, mir von allem anfang an äußerst unsympathisches tal im gebirge

TEI version< zurück

Kommentar

Der im Folgeabsatz erwähnte Thomas Bernhard wird hier stilistisch herbeizitiert, die Fügung „durch und durch“ sowie der Superlativ sind typische Bernhard-Versatzstücke; vgl. etwa „ein durch und durch philosophisches Thema“; „[er] ging durch und durch peinigungssüchtig weg“ (beide: Verstörung ; Bernhard 2003b, 45 u. 90); „[w]as uns durch und durch deprimieren muß“ ( Gehen ; Bernhard 2006c, 146).

Textausschnitte

Guggile, S. 109

[...] „die astn“: ein durch und durch finsteres, mir von allem anfang an äußerst unsympathisches tal im gebirge, einige gehöfte, hineingebaut in steile abhänge [...]


Zitiervorschlag:
ein durch und durch finsteres, mir von allem anfang an äußerst unsympathisches tal im gebirge. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w1.guggile.418, 2019-02.