Reimmichl

TEI version< zurück

Kommentar

Reimmichl (eigentl. Sebastian Rieger, 1867–1953), Priester, Heimatdichter; seine Kalendergeschichten ( Tiroler Kalender ab 1920, Reimmichlkalender ab 1925) waren – und sind es in beschränkterem Maße immer noch – bei der bäuerlichen Bevölkerung beliebt und weit verbreitet (vgl. www.reimmichlkalender.at). Darin wird das urwüchsige, katholische, gläubige Volk als Ideal dargestellt, der Autor schlägt mitunter antisemitische Töne an (vgl. Hoiß 2006, 22).

Textausschnitte

Guggile, S. 94

[...] nikolai, autoren (auswahl): karl may, edgar wallace, hans dominik, ganghofer, reimichl und dolores visèr („licht im fenster“ – „mei dos is schen [...]


Zitiervorschlag:
Reimmichl. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w1.guggile.388, 2019-02.