die rasselbande

TEI version< zurück

Kommentar

Die Rasselbande : 1953–1966 bestehende deutsche Zeitschrift, die „erfolgreichste Jugendzeitschrift der fünfziger Jahre“; ihr Erfolg bestand darin, über die herkömmliche „Mischung aus Information und Unterhaltung, de[n] spannende[n] Fortsetzungsroman, Reportagen, Rätsel, Witze und Bastelseiten“ hinauszugehen und auf „spontane emotionale Wirkung“, bunte, reißerische Illustrationen und „Erfolgsrezepte der Groschenheftzeitschriften“ zu setzen (Hussong 1988, 568f.).

Textausschnitte

Guggile, S. 82

[...] die rasselbande [...]


Zitiervorschlag:
die rasselbande. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w1.guggile.348, 2019-02.