»dolomitensagen«

TEI version< zurück

Kommentar

Dabei dürfte es sich um die Sammlung von Nacherzählungen (1955; „für Jugend und Haus erzählt“) von Auguste Lechner (1905–2000) handeln, Lechner adaptierte in zahlreichen Sammlungen Sagen und Mythen der Antike und des Mittelalters für ein junges Lesepublikum.

Textausschnitte

Guggile, S. 68

[...] “ an sehr wertvollen büchern des österreichischen buchklubs der jugend habe ich besessen, besitzen müssen (auswahl): „die hallstattbuben“, „die kinder von la salette“, „dolomitensagen“, „prinz seifenblase“, „sagen aus österreich“ [...]


Zitiervorschlag:
„dolomitensagen“. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w1.guggile.274, 2019-02.