Karl-May-bilder

TEI version< zurück

Kommentar

Karl May (1842–1912), deutscher Schriftsteller, berühmt für seine Abenteuerromane und Reiseerzählungen aus dem Orient und den USA. Im Klagenfurter Kofler-Nachlass (11/W8/1) finden sich Sammelbilder zu Szenen aus d en Karl-May- Romanen. Solche Bilder wurden bereits im 19. Jahrhundert als Kaufanreiz Süßigkeiten beigelegt. Die Firma Stollwerck war hier Vorreiterin, nach 1945 waren die Bilder u.a. eine Beilage zu Kaugummipackungen. In Hotel Mordschein (s. Eintrag ›wenn ich gar ein Bild hervorzöge‹) rekurriert Kofler darauf.

Textausschnitte

Guggile, S. 67

[...] “; auszählreime und spiele im hof: zimmer küche kabinett, badezimmer und klosett, zip zip-zilip zipzilonika, wer fürchtet sich vorm schwarzen mann, tempelhüpfen und „zehnerl“: karl-may-bilder tauschen und schauspielerbildin sammeln (auswahl: gertrud kückelmann, wolf albach-retty, rudolf prack, o [...]


Zitiervorschlag:
Karl-May-bilder. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w1.guggile.256, 2019-02.