knickerbockeranzug

TEI version< zurück

Kommentar

Knickerbocker: wadenlange Hose mit weiten Beinen, die früher in erster Linie für Wanderungen verwendet wurde.

Textausschnitte

Guggile, S. 62

[...] mir – als einziger blicke ich nicht in die kamera – ist ein steirerhut aufgesetzt und ein knickerbockeranzug angezogen worden; au- ßerdem stutzen mit streifen und karos, halbschuhe, zlaupe, von meinen angewinkelten beinen zur hälfte verdeckt, hält ein spielzeugauto in der hand, der kleine hansi: nach hinten gerutschte mütze, haarspange, mantel: eine art dufflecoat, „taflkot“, die mutti hinter uns hält mit der linken eine proviantdose, während sie mit der rechten nach irgendetwas auf dem boden greift, (nach dem deckel der proviantdose? nach einem papier? nach –?) im zuge dieser bewegung blickt sie mit leicht angehobener stirn in die kamera [...]


Zitiervorschlag:
knickerbockeranzug. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w1.guggile.236, 2019-02.