rudi hiden, vogl, schall, smistik, jerusalem, sindelar

TEI version< zurück

Kommentar

Aufzählung von Mitgliedern des österreichischen Fußball-„Wunderteams“ der frühen 1930er Jahre, das europäische Spitzenteams in Serie besiegte: Rudolf Hiden (1909–1973), Adolf Vogl (1910–1993), Anton Schall (1907–1947), Josef Smistik (1905–1985) und Matthias Sindelar (1903–1939). Der jüngere Camillo Jerusalem (1914–1989) kam erst 1936 zum Nationalteam, er wurde berühmt für sein Siegestor für die Wiener Austria gegen Sparta Prag im Mitropacup 1936.

Textausschnitte

Guggile, S. 22

[...] rudi hiden, vogl, schall, smistik, jerusalem, sindelar, das sei eine mannschaft, das sei noch fußball gewesen, der vsv habe die tauernliga angeführt: kraut-vicki haben gespielt, petz und melchior [...]


Zitiervorschlag:
rudi hiden, vogl, schall, smistik, jerusalem, sindelar. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w1.guggile.102, 2019-02.