Ederplan

TEI version< zurück

Kommentar

Aussichtsberg (2062 m) bei Lienz

Textausschnitte

Amok und Harmonie, S. 548

[...] Vor drei Wochen, vergangenen Samstag vor drei Wochen: Ederplan, denke ich, aus der Sommerfrische zurückgekommen und, ohne einschlafen zu können, im Bett, meinem einzigen Ort in dieser Stadt, liegend; eine Schlafgrundhaltung vertausche ich mit der anderen, bis alle Schlafgrundhaltungen erfolglos, wie sich herausstellt, durchprobiert sind und ich wieder von neuem beginne [...]

Amok und Harmonie, S. 551

[...] Auch auf den Ederplan bin ich hinaufgestiegen, über die Ederalm zum Anna-Schutzhaus, einer Stiftung des Malers Defregger, einer Defregger-Stiftung, Samstag vor drei Wochen: Ederplan, denke ich, offenes Gösser Bier in zweitausend Metern Höhe, ausgezeichnete Fernsicht, denke ich, und kaum habe ich mich in meinem Bett in den Garten vor dem Schutzhaus hineingedacht, kaum habe ich in Gedanken den 2000 m hohen Ederplan erreicht, da schmeißt unten, drei Stockwerke tiefer, in 170 m Seehöhe ein Idiot mit der für Kraftfahrer typischen größten Rücksichtslosigkeit seine Autotür zu und startet sein Fahrzeug, daß es mich vom Ederplan wieder herunter und beinahe aus dem Bett wirft, verdammter Idiot, denke ich, der seinen PKW in Betrieb nimmt, ohne aber sogleich wegzufahren, nein, er läßt das Motorengeräusch anschwellen und abschwellen und wieder anschwellen, er läßt den Motor warmlaufen, obwohl es überhaupt nicht kalt ist, läßt er den Motor Warmlaufen, sein geliebter Motor muß sich aufwärmen, denke ich, und will ans Fenster zum Maschinengewehr eilen, das ich zur gebührenden Beantwortung solcher rohen Gewalt am Fenster montiert mir vorstelle, unwillkürlich vorstelle (eine Großstadt wie diese macht einen ja nervenkrank, macht einen zum Kopfschüßler, eine solche Stadt wirkt sich ja aus wie eine Silberplatte im Kopf, denke ich und halte damit nicht hinter dem Berg) [...]


Zitiervorschlag:
Ederplan. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w1.amok.1730, 2019-02.