aus dem Reich der Notwendigkeit in das Reich der Freiheit und zurück

TEI version< zurück

Kommentar

Anspielung auf Das Kapital von Karl Marx: „Das Reich der Freiheit beginnt in der Tat erst da, wo das Arbeiten, das durch Not und äußere Zweckmäßigkeit bestimmt ist, aufhört; es liegt also der Natur der Sache nach jenseits der Sphäre der eigentlichen materiellen Produktion.“ Jenseits davon beginne „die menschliche Kraftentwicklung, die sich als Selbstzweck gilt, das wahre Reich der Freiheit, das aber nur auf jenem Reich der Notwendigkeit als seiner Basis aufblühen kann“ (Marx 1988, 828).

Textausschnitte

Amok und Harmonie, S. 539

[...] Die Erhebungen des Proletariats, die früher so genannten Klassenkämpfe, haben, denke ich, in der Motorisierung des Proletariats ihr Ende gefunden, die Motorisierung des Proletariats als Emanzipation, die Emanzipation und Befriedung des Proletariats als dessen Motorisierung, ein historischer Fortschritt, ein Fortschrittsrückschritt! Aus den revolutionären Massen sind motorisierte Massen geworden, eine motorisierte Massenbewegung, denke ich, eine motorisierte Massenbewegung aus dem Reich der Notwendigkeit in das Reich der Freiheit und zurück [...]


Zitiervorschlag:
aus dem Reich der Notwendigkeit in das Reich der Freiheit und zurück. In: Werner Kofler: Kommentar zur Werkausgabe. Hrsg. v. Wolfgang Straub und Claudia Dürr. https://gams.uni-graz.at/o:kofler.w1.amok.1666, 2019-02.