VIAF GNDTEI

Friedrich van Calker

URI: https://gams.uni-graz.at/o:hsa.persons#P.1250
Korrespondenz anzeigen
Suchen

Zitiervorschlag: Hausmann, Frank-Rutger (2022): Friedrich van Calker. In Bernhard Hurch (Hrsg.): Hugo Schuchardt Archiv. Online unter https://gams.uni-graz.at/o:hsa.person.1250, abgerufen am 27. 01. 2023.


Einleitung

Die Korrespondenz zwischen Friedrich van Calker und Hugo Schuchardt wurde von Frank-Rutger Hausmann bearbeitet, kommentiert und eingeleitet.

Bedeutung

Johann Friedrich August van Calker (1790-1870) stammte aus Neudietendorf im Herzogtum Gotha. Er studierte Philosophie in Jena, wurde in Berlin habilitiert und bereits 1818 zum a. o. Professor in Bonn ernannt. Acht Jahre später avancierte er zum Ordinarius und wurde im Amtsjahr 1847/48 Rektor der Universität; im Jahr 1864 amtierte er als Dekan der Philosophischen Fakultät. – Die beiden überlieferten amtlichen Schreiben illustrieren das administrative Procedere eines damaligen Promotionsverfahrens.

Bibliographie

Heinrich von Eggeling, ADB 3,1876, 706-707.

Herkunft der Digitalisate

Für die von Hugo Schuchardt an Friedrich van Calker verschickten Briefe gilt:

Universitätsbibliothek Graz Abteilung für Sondersammlungen

Die von Friedrich van Calker an Hugo Schuchardt verschickten Briefe befinden sich in:

Universitätsbibliothek Graz Abteilung für Sondersammlungen