VIAF GNDTEI

Max Buchner

URI: https://gams.uni-graz.at/o:hsa.persons#P.1225
Korrespondenz anzeigen
Suchen

Zitiervorschlag: Hausmann, Frank-Rutger (2022): Max Buchner. In Bernhard Hurch (Hrsg.): Hugo Schuchardt Archiv. Online unter https://gams.uni-graz.at/o:hsa.person.1225, abgerufen am 31. 01. 2023.


Einleitung

Die Korrespondenz zwischen Max Buchner und Hugo Schuchardt wurde von Frank-Rutger Hausmann bearbeitet, kommentiert und eingeleitet.

Bedeutung

Buchner (1846-1921) stammte aus München, studierte Medizin und wurde Schiffsarzt beim Norddeutschen Lloyd. Seine Forschungsreisen führten ihn in die Südsee und vor allem nach Afrika. Auch als Direktor und Konservator der Königlichen Ethnographischen Sammlung in München setzte er seine Reisetätigkeit, diesmal nach Australien, Deutsch-Neuguinea und Ostasien fort. Zeitweise war er stellvertretender Konsul des Deutschen Kaiserreichs in Kamerun. – Offenbar kam keine intensivere Korrespondez mit Schuchardt zustande, da nur ein einziger Brief Buchners erhalten ist.

Bibliographie

NDB 2, 1955, 705 (Otto Maull).

Beatrix Heintze (Hrsg.), Max Buchners Reise nach Zentralafrika 1878-1882: Briefe, Berichte, Studien, Köln: Köppe, 1999 (Afrika-Archiv, 2). [keine Erwähnung Schuchardts]

https://mapping.postkolonial.net/article/grab-von-max-buchner.

Herkunft der Digitalisate

Für die von Hugo Schuchardt an Max Buchner verschickten Briefe gilt:

Universitätsbibliothek Graz Abteilung für Sondersammlungen

Die von Max Buchner an Hugo Schuchardt verschickten Briefe befinden sich in:

Universitätsbibliothek Graz Abteilung für Sondersammlungen