TEI

Ernst Bieber

URI: https://gams.uni-graz.at/o:hsa.persons#P.1144
Korrespondenz anzeigen
Suchen

Zitiervorschlag: Hausmann, Frank-Rutger (2022): Ernst Bieber. In Bernhard Hurch (Hrsg.): Hugo Schuchardt Archiv. Online unter https://gams.uni-graz.at/o:hsa.person.1144, abgerufen am 27. 01. 2023.


Einleitung

Die Korrespondenz zwischen Ernst Bieber und Hugo Schuchardt wurde von Frank-Rutger Hausmann bearbeitet, kommentiert und eingeleitet.

Bedeutung

Der hamburgische Kaufmannssohn (1845-1888) absolvierte das Johanneum seiner Vaterstadt und besuchte auch ein Jahr eine Schule (Akademie) in Lausanne. Nach abgeschossenem Jurastudium (1865-1869) in Heidelberg und Leipzig, wurde er am 22.6.1869 zum Dr. iur. promoviert, arbeitete in einer Anwaltskanzlei und leistete 1870 den Militärdienst. Nach einer Geschäftsreise nach Japan (1872) wurde er im Juli 1874 in den Auswärtigen Dienst (konsularische Laufbahn) berufen und legte 1875 die konsularische Prüfung ab. Danach war er Konsul in Singapur und Kapstadt. In Kapstadt übernahm er auch die Teilaufgabe des Kommissars für die südwestafrikanischen Schutzgebiete.

Bibliographie

Biographisches Handbuch des deutschen Auwärtigen Dienstes 1871-1945. Hrsg. vom Auswärtigen Amt, Bd. 1, A-F, Paderborn u.a.: Schöningh, 2000, 154.

Herkunft der Digitalisate

Für die von Hugo Schuchardt an Ernst Bieber verschickten Briefe gilt:

Universitätsbibliothek Graz Abteilung für Sondersammlungen

Die von Ernst Bieber an Hugo Schuchardt verschickten Briefe befinden sich in:

Universitätsbibliothek Graz Abteilung für Sondersammlungen