TEI

Nathaniel J. Bacon

URI: https://gams.uni-graz.at/o:hsa.persons#P.1065
Korrespondenz anzeigen
Suchen

Zitiervorschlag: Hausmann, Frank-Rutger (2022): Nathaniel J. Bacon. In Bernhard Hurch (Hrsg.): Hugo Schuchardt Archiv. Online unter https://gams.uni-graz.at/o:hsa.person.1065, abgerufen am 31. 01. 2023. Handle: hdl.handle.net/ 11471/518.10.2.1065.


Einleitung

Die Korrespondenz zwischen Nathaniel Bacon und Hugo Schuchardt wurde von Frank-Rutger Hausmann bearbeitet, kommentiert und eingeleitet.

Bedeutung

Bacon (1886-1948) wurde in Lynn, Essex County, Mass. als Sohn von John William Bacon Sr. und Nellie Azbuah Jewell geboren. Sein Grab befindet sich auf dem Ladd-Mercer-Cemetery in Mercers, Somerset, Maine. Aus dem Brief an Schuchardt geht hervor, daß er in Yale studiert hat und von dem Romanisten Henry Roseman Lang (1853-1934) betreut wurde, der ihn an Schuchardt verwies.

Herkunft der Digitalisate

Für die von Hugo Schuchardt an Nathaniel J. Bacon verschickten Briefe gilt:

Universitätsbibliothek Graz Abteilung für Sondersammlungen

Die von Nathaniel J. Bacon an Hugo Schuchardt verschickten Briefe befinden sich in:

Universitätsbibliothek Graz Abteilung für Sondersammlungen