Hugo Schuchardt an Julio de Urquijo Ybarra (157-s.n.)

von Hugo Schuchardt

an Julio de Urquijo Ybarra

Graz

30. 08. 1911

language Deutsch

Schlagwörter: Revue internationale des études basqueslanguage Deutsch Lacombe, Georges Aranzadi y Unamuno, Telesforo de Gorosábel, Pablo de (1862) Schuchardt, Hugo (1911) Schuchardt, Hugo (1912)

Zitiervorschlag: Hugo Schuchardt an Julio de Urquijo Ybarra (157-s.n.). Graz, 30. 08. 1911. Hrsg. von Bernhard Hurch und Maria José Kerejeta (2007). In: Bernhard Hurch (Hrsg.): Hugo Schuchardt Archiv. Online unter https://gams.uni-graz.at/o:hsa.letter.984, abgerufen am 01. 02. 2023. Handle: hdl.handle.net/ 11471/518.10.1.984.


|1|

Graz, 30 Aug. 1911.

Sehr geehrter Freund,

Gestern erhielt ich die Korrektur von meinen Leiçarragana und habe sie sofort erledigt, und heute abgesandt. Zugleich habe ich die Druckerei ersucht die neue Korrektur direkt an mich zu schicken. Wenn Sie das Manuskript bei der Hand haben, wäre es mir angenehm es zu erhalten. Unbedingt notwendig ist es aber nicht.

Ich habe das Leiçarragana an Stelle von Leizarragiana wie Lacombe will, festgehalten. Hoffentlich haben ihn meine Gründe überzeugt (besonders der, daß man Leizarragiana wie Ménagiana sprechen würde, also an einen Leizarraga|2|denken, nicht an einen Leizarrague — mindestens müßte Leizarraguiana geschrieben werden).

In bezug auf das Diccionario geográfico de las pr. vasc. y nav. schreiben Sie mir etwas was ich nicht verstehe: V. habla de el como de una obra seria, pero en el mismo tiempo opina que no me seria de gran utilidad, despues de haberla leida una vez. ¿Leer un Diccionario? Para ahora no hay probabilidad que me ocupe de estudio toponomásticos; mas cuando me pasase por la idea de examinar los nombres locales de ahí, no le parece que tendria que consultar aquel diccionario o seria superfluo al lado de Madoz1 y de Gorosabel2? No habrá en el las |3| formas historicas de los nombres?

Ich befinde mich immer im Zustande großer Erschöpfung, und so habe ich meine sehr lange Besprechung von Aranzadis Arbeit noch nicht vollenden können.3

Ihrem Bayonner4 Vortrag, der ja wohl im nächsten Hefte der R. B. erscheinen wird, sehe ich mit großer Spannung entgegen.

Anbei zwei kleine Zusätze zu meinen Dechepareana.

Mit herzlichem Gruß

Ihr

HSch

Ich habe mir die bearnische Sprichwörtersammlung von Lespy schon vor einiger Zeit bei Geuthner bestellt, sie aber noch nicht erhalten.

|4|

Ich beglückwünsche Sie auch zu den großen Fortschritten die Sie im Deutschen gemacht haben. Ich empfinde immer etwas Gewissensbisse daß ich Ihnen Deutsch schreibe. Aber es geht nicht anders.


1 P. Madoz, Diccionario geográfico-estadístico-histórico de España y sus posesiones de Ultramar. Madrid 1845-1850.

2 P. de Gorosabel, Diccionario histórico-geográfico-descriptivo de los pueblos … de Guipúzcoa. Tolosa 1862.

3 H. S. debe de estar trabajando en„Zur gegenwärtigen Lage der baskischen Studien. Einige Bemerkungen aus Anlaß von Telesforo de Aranzadi, Antropología y Etnología del País Vasco-navarra“, Anthropos 6 (1911): 941-950. V. tbn.„Nachschrift zu T. de Aranzadi De cosas y palabras vascas“, que aparecerá en Anthropos 7 (1912): 425-428.

4 Error por Biarritz.

Faksimiles: Die Publikation der vorliegenden Materialien im „Hugo Schuchardt Archiv” erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Koldo Mitxelena Kulturunea - Liburutegia (Fondo Urquijo). (Sig. s.n.)