Hugo Schuchardt an Julio de Urquijo Ybarra (153-s.n.)

von Hugo Schuchardt

an Julio de Urquijo Ybarra

Graz

21. 08. 1911

language Deutsch

Schlagwörter: Uhlenbeck, Christian Cornelius USA Schuchardt, Hugo (1911) Schuchardt, Hugo (1911) Aranzadi, Telesforo de (1911)

Zitiervorschlag: Hugo Schuchardt an Julio de Urquijo Ybarra (153-s.n.). Graz, 21. 08. 1911. Hrsg. von Bernhard Hurch und Maria José Kerejeta (2007). In: Bernhard Hurch (Hrsg.): Hugo Schuchardt Archiv. Online unter https://gams.uni-graz.at/o:hsa.letter.983, abgerufen am 01. 02. 2023. Handle: hdl.handle.net/ 11471/518.10.1.983.


|1|

Sehr geehrter Freund.

Hier meine Dechepareana.

Ich brenne vor Ungeduld Ihren Vortrag beim Kongreß gedruckt zu sehen1, der ja selbst eine Antiquität ist, erfahre ich daß Lespy 1875 und 1892 ein Buch über die bearnischen Sprichwörter veröffentlicht hat.2 Es hat mich daran zunächst Ihr Artikel über das Golf3 interessiert. Aus dem Artikel von Haristoy4, der ja selbst eine Antiquität ist, erfahre ich daß Lespy 1875 und 1892 ein Buch über die bearnischen Sprichwörter veröffentlicht hat.5 Ich schäme mich daß mir das bisher unbekannt geblieben ist; allerdings sind meine Studien nie in diese Richtung gegangen.Vielleicht verdiente anmerkungsweise in meinem Aufsatz Zu Oihenarts Sprichwörtern gesagt zu werden daß mir Lespys Buch nicht vorlag.

Wer ist G. de Biona? Es scheint auf einer privaten Mitteilung zu beruhen wenn er sagt daß Faddegon “recientemente ha estudiado el trabajo que acerca de la fonética vasca ha publicado C. C. Uhlenbeck..........”. Ich habe mit Faddegon, der Indogermanist, also wahrscheinlich ein Schüler Uhlenbecks ist, nur einen Schriftenaustausch gehabt. Ich werde Uhlenbeck — der nun hoffentlich aus den Vereinigten Staaten von den “Black-feet” zurückgekehrt ist — über Faddegons Absichten befragen.

Herzlich grüßend

Ihr

HSch.

Graz, 21. Aug. 1911

Aus welchem größeren Werke ist Aranzadis Antropología und Etnología, womit ich mich gerade beschäftige?


1 J. de U. (1911a).

2 Euskalerriaren Alde. Revista de cultura vasca, bajo el patrocinio de la Diputación de Guipúzcoa. San Sebastián 1911-1931, dirigida por Gregorio de Mújica.

3 J. de U. „El golf es un juego vasco?“, Euskalerriaren Alde 1 (1911c): 389.

4 P. Haristoy, „Arnauld Doyhenart et son supplement des proverbes basques“, Eskualduna 1892.

5 V. Lespy, Dictons et Proverbes du Béarn. 1875.

Faksimiles: Die Publikation der vorliegenden Materialien im „Hugo Schuchardt Archiv” erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Koldo Mitxelena Kulturunea - Liburutegia (Fondo Urquijo). (Sig. s.n.)