Anna von Zwiedineck an Hugo Schuchardt (100-13157)

von Anna von Zwiedineck

an Hugo Schuchardt

Unbekannt

Unbekannt

language Deutsch

Schlagwörter: Wien

Zitiervorschlag: Anna von Zwiedineck an Hugo Schuchardt (100-13157). Unbekannt. Hrsg. von Frank-Rutger Hausmann (2021). In: Bernhard Hurch (Hrsg.): Hugo Schuchardt Archiv. Online unter https://gams.uni-graz.at/o:hsa.letter.9086, abgerufen am 04. 03. 2024. Handle: hdl.handle.net/11471/518.10.1.9086.


|1|

Montag.
[ca. 1875??]

Sehr geehrter Herr Professor

erlauben Sie daß ich Ihnen im Namen unserer Tochter einen etwas verspäteten aber nicht minder herzlichen Dank sage – für Ihre Sendung!

Dem Geschmack der Kinder1 sind Sie vielleicht gerecht geworden – aber unsere Wünsche haben Sie durch Ihre Absage schmerzlich enttäuscht! –

Viel Vergnügen und keinen Scirocco für Ihren Aufenthalt in Wien wünscht

Anna von Zwiedineck.


1 Wenn von „unserer Tochter“ und „der Kinder“ gesprochen wird, dann sind Greta (*1869) und Otto (*1871) gemeint; dies legt eine Datierung um 1875 nahe.

Faksimiles: Universitätsbibliothek Graz Abteilung für Sondersammlungen, Creative commons CC BY-NC https://creativecommons.org/licenses/by-nc/4.0/ (Sig. 13157)