Fernando Holm an Hugo Schuchardt (07-04840)

von Fernando Holm

an Hugo Schuchardt

Madrid

15. 02. 1883

language Deutsch

Schlagwörter: Revue critique d'histoire et de littératurelanguage Slawische Sprachenlanguage Französisch

Zitiervorschlag: Fernando Holm an Hugo Schuchardt (07-04840). Madrid, 15. 02. 1883. Hrsg. von Frank-Rutger Hausmann (2021). In: Bernhard Hurch (Hrsg.): Hugo Schuchardt Archiv. Online unter https://gams.uni-graz.at/o:hsa.letter.8422, abgerufen am 22. 09. 2023. Handle: hdl.handle.net/11471/518.10.1.8422.


|1|

[Tarjeta Postal, MADRID, 15 FEBR 83] Madrid, 14 Febr, 1883.
Herrn Prof. Dr. Hugo Schuchardt,
Graz.

Sehr geehrter Herr Professor!

Ihre Karte vom 9. dss.1 habe ich erhalten. Wenden Sie sich betreffs des slawischen Manuskripts i/ Granada an Sôr. Don Manuel Alonso y Zegríi/ Granada2 & beziehen Sie sich dabei auf Don Edoardo de Hinojosa.3 H. wird ihm nächster Tage auch schreiben & über diese Angelegenheit sprechen. Es dürfte sich gewiß empfehlen dann Don Manuel Alles mitzutheilen, was Sie über das Manuscript wissen i. e. in welcher Bibliothek es ist etc. etc., um dem Herrn die Sache so bequem wie möglich zu machen. Allenfalls auch wo in der Revue critique die Rede davon war. Vielleicht wäre es auch gerathen nicht vom Honorar, sondern nur von der Erstattung der Auslagenkosten zu sprechen (Facsimile der ersten und letzten Seite; – würde wol am besten photografirt werden?)

Mit besten Grüßen

Ihr ergebener Ferd. Holm

Fernandez & Morales, Ensayos poéticos4 werden Sie erhalten haben. Borao, Dicco5 konnte ich noch nicht auftreiben.

|2|

1 „dieses“ (Monats).

2 Es handelt sich um den Madrider Verteter der Librería Católica San Jose aus Granada (vgl. HSA 19-138-41). – Vgl. im Kontext HSA 19-138-41-12, PK Schuchardts an Franz von Miklosich (2.3.1883): „V. H. Hofrath! Da mir mein alter Granadiner Freund nicht antwortete, verschaffte ich mir eine neue Adresse: Sr. D. Manuel Alonso y Zegri, Granada, dem ich so eben geschrieben habe. Es wäre aber sehr wünschenswerth, wenn Sie ihm ausserdem (im Süden gilt das Gegentheil vom Ne bis in idem) schrieben (in franz. Sprache); die Angabe: ,ein slawisches Manuskript in der Bibliothek von Granada‘ (es gibt deren mehrere) ist eine sehr vage und die Spanier sind recht bequem. Vielleicht hätte man zunächst von dem Franzosen Näheres über das Mskr. erfahren können; ich war verhindert, die Stelle der Rev. crit. nachzusehen. – Auch reise ich in den nächsten Tagen für einige Wochen nach Italien, sodass mich die Antwort des Granadiners nicht treffen würde. In ausgezeichneter Hochachtung.“ – Möglich, daß es sich um den Codex Slavicus Granatensis handelt, vgl. dazu Matilde Olea, El Códex Slavicus Granatensis, Granada: Universidad, 2002 .

3 Edoardo de Hinojosa y Naveros (1852-1919), span. Jurist.

4 Antonio Fernández y Morales, Ensayos poéticos en dialecto berciano, León 1861.

5 Jerónimo Borrao, Diccionario de voces aragonesas, Precedido de una introducción filológica histórica. Publicado por la excma. diputacion provincial de Zaragoza, Zaragoza: Impr. del Hospicio Provincial, 1884.

Faksimiles: Universitätsbibliothek Graz Abteilung für Sondersammlungen, Creative commons CC BY-NC https://creativecommons.org/licenses/by-nc/4.0/ (Sig. 04840)