Adolf Bauer an Hugo Schuchardt (24-00635)

von Adolf Bauer

an Hugo Schuchardt

Wien

27. 11. 1917

language Deutsch

Zitiervorschlag: Adolf Bauer an Hugo Schuchardt (24-00635). Wien, 27. 11. 1917. Hrsg. von Frank-Rutger Hausmann (2020). In: Bernhard Hurch (Hrsg.): Hugo Schuchardt Archiv. Online unter https://gams.uni-graz.at/o:hsa.letter.8187, abgerufen am 27. 02. 2024. Handle: hdl.handle.net/11471/518.10.1.8187.


|1|

[Postkarte]1
Wien, 27.XI.17.

L. F.

Zugleich mit Deiner Karte kam heute nach einmonatlicher Pause ein langer vom 29.X.-11.XI. geschriebener Brief Robis, der im Novemberavancement Leutnant geworden ist; er steht tief in Italien, in das er mit einer Reservearmee einmarschiert ist; die Marschanstrengungen waren sehr gewaltig und dabei fast immer schlechtes Wetter. Er schwelgt in Offensivstimmung und glänzender Verpflegung, entbehrt nur Nachrichten von uns und Rauchtabak.

Viele Grüße von uns allen

Dein
Adolf Bauer

|2|

1 Kein Briefstempel, da die ihn tragende Briefmarke abgelöst wurde. Die Postkarte trägt den Vordruck: „DEVTSCHER SCHVLVEREIN 1880. Pflicht eines jeden Deutschen ist Mitglied des Deutschen Schulvereines zu sein. Mindestbeitrag jährlich K 2.- Anmeldungen VI. Line Wienzeile 4 oder bei den Ortsgruppen“. – Rückseite: Ansicht von Spitz.

Faksimiles: Universitätsbibliothek Graz Abteilung für Sondersammlungen, Creative commons CC BY-NC https://creativecommons.org/licenses/by-nc/4.0/ (Sig. 00635)