Paul von Ebart an Hugo Schuchardt (04-02659)

von Paul von Ebart

an Hugo Schuchardt

Großfahner

27. 12. 1899

language Deutsch

Zitiervorschlag: Paul von Ebart an Hugo Schuchardt (04-02659). Großfahner, 27. 12. 1899. Hrsg. von Frank-Rutger Hausmann (2021). In: Bernhard Hurch (Hrsg.): Hugo Schuchardt Archiv. Online unter https://gams.uni-graz.at/o:hsa.letter.7925, abgerufen am 29. 01. 2023.


|1|

Großfahner, 27.12.991

Lieber verehrter Freund

Herzlichen Dank für die liebe Karte und das entzückende Feuilleton2. Aus dem mir Uebersandten ersehe ich, daß Ihr Humor trotz Kälte, Kaiser und Politik noch immer in Blüthe steht. Herzlich habe ich gelacht, ebenso Seebachs3, bei denen ich das Fest verleben durfte, brachen in ein schallendes Gelächter aus. Mein alter Freund Goethe hat sich 1800 resp. 1799 im gleichen Sinne, wie Sie |2| geäußert. Mir persönlich ist furchtbar gleichgültig was Wilhelm der Reisekaiser bestimmt; nur finde ich es eine harte Zumuthung jemanden des Nachts um ½ 12 Uhr zu sich einzuladen, wie es am 31. Dez. durch den Kaiser geschieht.

Da ich mich nun ja über nichts mehr wundere, was von Berlin ausgeht, so haben mich diese neuesten Exspectativen S. Majestät sehr kühl gelassen. Vielleicht verleiht er dem Präsident Krüger4 zur Jahreswende den |3| Rang eines preußischen Generals und stellt ihn à la suite der Luftschifferabteilung, und um den Engländern nicht weh zu thun wird Methuen5 vielleicht commandirenden General der Artillerie. Ja, lieber Freund, wir sind in Deutschland ziemlich weit gekommen und haben gar keine Ursache mehr, uns über andere Nationen und Staaten lustig zu machen.

Zum neuen Jahre wünsche ich Ihnen das Beste, was |4| ein Mensch dem andern wünschen kann. Möge Ihnen auch das neue Jahr alles das Liebe und Gute bringen, das Sie, lieber Freund vor so vielen tausend Andern in so reichem Maaße verdienen. Mir erhalten Sie Ihre Freundschaft und mag es zwischen uns ab Jahresende oder Jahrhundertwende so bleiben, wie bisher. Alle Sendungen kann ich nicht immer nach Graz schicken, wenn Sie auch auf Reisen gehen sollten.

Herzlichst und getreulichst, grüßt Sie Ihr alter, stets dankbar ergebener Freund
vEbart.


1 Großfahner liegt an der Straße von Döllstädt (wo sich der nächste Bahnhof befindet) nach Molschleben und Gotha am östlichen Abhang der Fahner Höhe.

2 Schuchardt, „Zur ,Streitfrage‘“,. Grazer Tagespost (23. Dezember 1899) 1899.

3 Tilo, Lyda und Mathilde von Seebach; vgl. HSA 19477-10484. – Großfahner ist eine Gemeinde im thüringischen Landkreis Gotha. Die Familie von Seebach übte von 1412 bis 1945 die Herrschaft über den Ort aus.

4 Stephanus Johannes Paulus Kruger (1825-1904), südafrikanischer Politiker und von 1882 bis 1902 Präsident der Südafrikanischen Republik.

5 Paul Sanford Methuen (1845-1932), britischer Offizier, der es bis zum Feldmarschall brachte. Er kämpfte erfolgreich gegen die Buren.

Faksimiles: Universitätsbibliothek Graz Abteilung für Sondersammlungen, Creative commons CC BY-NC https://creativecommons.org/licenses/by-nc/4.0/ (Sig. 02659)