Walter Erving Crum an Hugo Schuchardt (29-02065)

von Walter Erving Crum

an Hugo Schuchardt

Bristol

11. 08. 1926

language Deutsch

Schlagwörter: Oxford

Zitiervorschlag: Walter Erving Crum an Hugo Schuchardt (29-02065). Bristol, 11. 08. 1926. Hrsg. von Frank-Rutger Hausmann (2020). In: Bernhard Hurch (Hrsg.): Hugo Schuchardt Archiv. Online unter https://gams.uni-graz.at/o:hsa.letter.7920, abgerufen am 31. 01. 2023.


|1|

11.8.26
13 Cavendish Road
Bristol

Lieber verehrter Herr Hofrat!

Darf ein Zeitungsartikel als Lebenszeichen dienen? Ihr Name, der im Beigelegten1 vorkommt, hat mich dazu veranlasst, ihn Ihnen vorzulegen, indem ich die Gelegenheit benutze, einen gemeinsamen Gruss von meiner Frau und mir zu überreichen. Der Aufsatz, dessen Verfasser – welch‘ ein „crack-jaw“ Name! – Ihnen schon bekannt sein dürfte, erschien im spanischen Supplementblatt der gestrigen „Times“.2 Wie Sie ja wissen, wird jetzt viel bei uns getan, um das Studium des Spanischen – als Ersatz fürs heute nur wenig getriebene Deutsch – zu haben. Neulich hatten wir sogar den König Alfonso |2| in Oxford, um die Bestrebungen um einen spanischen Lehrstuhl zu befördern.3

Wir hoffen dass es Ihnen gut geht. Um Gesundheit haben wir hier nicht viel zu klagen; nur Zeit – das ist das Fehlende. Hat man mit 61 Jahren sein Lebenswerk noch immer ungedruckt, so ist die Aussicht auf Vollendung – nun ziemlich aussichtslos.

Wir tragen uns mit der Gedanke, nächtes Jahr eine Wien-Grazer Reise zu machen. Wie gerne möchten wir das alles noch mal wiedersehen!

Mit wiederholtem herzlichen Gruss

Ihr Ergebenster

WECrum

Bitte Herrn Prof. Rhodokanakis bestens zu grüssen, falls Sie ihn sehen sollten.


1 Nicht erhalten.

2 „The Spanish royal visit of August 1926 occasioned the publication of a special Spanish Supplement in The Times“ 10.8.1925 (Darin wird Schuchardt als Baskologe erwähnt).

3 „ Salvador de Madariaga (1886-1978), the distinguished writer and Spanish statesman, was appointed as the first King Alfonso XIII Professor in 1928, remaining until 1931. He had studied engineering in France and worked as an engineer for a French-run company in Spain, before being appointed as head of the British propaganda campaign for Spanish-speaking countries in 1916. He worked as London correspondent of several Spanish newspapers until 1921, when he transferred to the press office of the League of Nations (in Geneva, then New York)“ [ https://www.mod-langs.ox.ac.uk/spanish/history-spanish-oxford#professors].

Faksimiles: Universitätsbibliothek Graz Abteilung für Sondersammlungen, Creative commons CC BY-NC https://creativecommons.org/licenses/by-nc/4.0/ (Sig. 02065)