Hugo Schuchardt an Ernesto Monaci (21-Brief11)

von Hugo Schuchardt

an Ernesto Monaci

Graz

27. 03. 1898

language Deutsch

Zitiervorschlag: Hugo Schuchardt an Ernesto Monaci (21-Brief11). Graz, 27. 03. 1898. Hrsg. von Frank-Rutger Hausmann (2019). In: Bernhard Hurch (Hrsg.): Hugo Schuchardt Archiv. Online unter https://gams.uni-graz.at/o:hsa.letter.7239, abgerufen am 26. 02. 2024. Handle: hdl.handle.net/11471/518.10.1.7239.


|1|

[Korrespondenz-Karte, GRAZ, 27-III-98]

Sehr geehrter Kollege und Freund!

Ich hatte mir aus einer umbrischen Komödie des 17. Jhrhs. die Wortform lapicchiu „laveggio“ notiert, und zwar mit dem Vermerk Stud. rom. III.; ich muss dabei aber eine Verwechselung begangen haben, denn weder ich noch Ive können diese Komödie wiederfinden. Wären Sie so gütig mir auf die Sprünge zu helfen?1

Mit herzl. Gruss

Ihr

H. Schuchardt
Graz, Elisabethstr. 34

|2|

1 Vgl. Schuchardt, Baskisch und Romanisch. Zu de Azkues baskischem Wörterbuch. I. Band, Halle: Niemeyer, 1906, 45 (ohne Hinweis auf die Komödie).

Von diesem Korrespondenzstück ist derzeit keine digitale Reproduktion verfügbar.