Julius Cornu an Hugo Schuchardt (034-01743)

von Julius Cornu

an Hugo Schuchardt

Prag

04. 05. 1884

language Deutsch

Schlagwörter: Romanzenlanguage Portugiesisch Cornu-Kluckauf, Marie-Therese (1923) Schuchardt, Hugo (1884)

Zitiervorschlag: Julius Cornu an Hugo Schuchardt (034-01743). Prag, 04. 05. 1884. Hrsg. von Frank-Rutger Hausmann und Katrin Purgay (2019). In: Bernhard Hurch (Hrsg.): Hugo Schuchardt Archiv. Online unter https://gams.uni-graz.at/o:hsa.letter.7083, abgerufen am 05. 02. 2023. Handle: hdl.handle.net/ 11471/518.10.1.7083.


|1|

Lieber Freund,

Nach meiner Rückkehr aus Staditz1 fand ich Ihre Postkarte vor. Azaïs, Dictionnaire des idiomes languedociens,2 ist mir nur dem Titel nach bekannt. Ich habe mich in Paris über das Werk erkundigt und hoffe in den nächsten Tagen darüber sichere Nachrichten Ihnen geben zu können.

Das VI Heft der Kreolischen Studien fand ich gleichfalls vor3 und habe es mit grossem Interesse gelesen. Wenn ich nicht irre, habe ich Ay ay ay lembranca do meu bem in einem port. Liebesliede angetroffen.4o meu bem ist nichts anders als die Geliebte (auch II 4).

Mit herzlichen Grüssen Ihr
J. C.

|2|

1 Vgl. Brief 01730. Friedwagner schreibt in seinem Nachruf auf Cornu (ASNSpr 142, 1921, 211): „Mit einer jungen deutschen Pragerin, Maria Theresia Kluckauf, schloß er 1881 einen Herzens- und Ehebund, dem vier Kinder entsprossen. Daß er auch auf dem Landsitze ihrer Familie in Staditz a./E [eigentl. an der Biela (Anm. FRH)] bei Aussig im böhm. Mittelgebirge nicht müßig gewesen, zeigt das öftere Vorkommen dieses Namens. Der frühe Verlust seines jüngsten Söhnchens brachte schweren Kummer in das Haus; auch hatte sich in Prag bald viel zuungunsten der Deutschen verändert. So verlegte er seinen ständigen Wohnsitz ins deutsche Sprachgebiet nach Leitmeritz und hielt sich nur an Vorlesungstagen in der Universitätsstadt auf“. Vgl. auch die Schilderung von Alois Pogatscher (Felix Cornu. Blätter liebenden Gedenkens, 1923, 11-12).

2 Gabriel Azaïs, Dictionnaire des idiomes romans du midi de la France, comprenant les dialectes du Haut et du Bas-Languedoc, de la Provence, Montpellier: Soc. pour l'étude des langues romanes, 1877 (Publications spéciales de la Société pour l'étude des langues romanes; 5, 3).

3 Schuchardt, „Kreolische Studien VI. Ueber das Indoportugiesische von Mangalore“, Sitzungsberichte der philosophisch-historischen Classe der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften, Wien 105, 1884, 881-904.

4 Bei Schuchardt ähnelt dies dem Lied IV, S. 9 f. („Ai anel de our, Margarita“).

Faksimiles: Universitätsbibliothek Graz Abteilung für Sondersammlungen, Creative commons CC BY-NC https://creativecommons.org/licenses/by-nc/4.0/ (Sig. 01743)