Hugo Schuchardt an Georges Lacombe (375-208)

von Hugo Schuchardt

an Georges Lacombe

Graz

29. 08. 1920

language Deutsch

Schlagwörter: Trebitsch, Rudolf Bonaparte, Louis Lucien Urquijo Ybarra, Julio de Wien

Zitiervorschlag: Hugo Schuchardt an Georges Lacombe (375-208). Graz, 29. 08. 1920. Hrsg. von Katrin Purgay (2017). In: Bernhard Hurch (Hrsg.): Hugo Schuchardt Archiv. Online unter https://gams.uni-graz.at/o:hsa.letter.6054, abgerufen am 03. 02. 2023. Handle: hdl.handle.net/ 11471/518.10.1.6054.


|1|

29.8.’20

Lieber Freund!

Erst jetzt – da die betreffenden Leute in Wien auf Urlaub waren – habe ich es durchsetzen können, daß Ihnen die gewünschte Abhandlung zugesendet wurde (nach Bayonne, und zwar schon vor einigen Tagen). Ich meinerseits muß wohl noch einige Zeit auf die Zusendung des (zuletzt) Trebitsch’schen Exemplars von Bonapartes Sprachkarte warten; Urquijo nämlich hat angeordnet daß die Karte, von der er der Eigentümer ist, durch meine Hände an ihn gelange. – Prof. Pöch1, nun, in dessen Obhut sie sich befindet, ist jetzt für ein paar Wochen in der Sommerfrische (die beiläufig gesagt, jetzt allzufrisch ist). Ich habe das |2| nicht veranlaßt, aber es kommt mir sehr erwünscht. So kann ich denn durch die Vergleichung der beiden Exemplare und der von Ihnen mir gesandten Photographien mir ein hoffentlich zutreffendes Bild von Bonapartes Wandlung in dieser Angelegenheit machen.

Mit herzl. Gruß

Ihr

H. Schuchardt


1 Rudolf Pöch, 1870-1921, österreichischer Ethnograph und Anthropologe.

Von diesem Korrespondenzstück ist derzeit keine digitale Reproduktion verfügbar.