Matthias Friedwagner an Hugo Schuchardt (03-03152)

von Matthias Friedwagner

an Hugo Schuchardt

Gallspach

09. 09. 1911

language Deutsch

Schlagwörter: Glückwünsche Auszeichnungen Dankschreiben Universitätspolitik Cornu, Julius Graz

Zitiervorschlag: Matthias Friedwagner an Hugo Schuchardt (03-03152). Gallspach, 09. 09. 1911. Hrsg. von Frank-Rutger Hausmann (2017). In: Bernhard Hurch (Hrsg.): Hugo Schuchardt Archiv. Online unter https://gams.uni-graz.at/o:hsa.letter.5571, abgerufen am 30. 01. 2023. Handle: hdl.handle.net/ 11471/518.10.1.5571.


|1|

Hochverehrter Herr Hofrat!

Die hohe Auszeichnung durch die Verleihung des Ehrendoktorates der norwegischen Universität1 an Herrn Hofrat ist eine Ehrung des Großmeisters der romanischen Sprachwissenschaft und dieser Wissenschaft selbst. Gestatte mir, meiner aufrichtigen Freude darüber Ausdruck zu geben und Herrn Hofrat herzlichst zu beglückwünschen.

Zugleich fühle ich mich verpflichtet, Herrn Hofrat von Herzen zu danken für die wohlwollende Haltung in der Frage der Nachfolgeschaft auf |2| der romanischen Lehrkanzel in Graz, die durch Herrn Hofrat und dann durch Herrn Hofrat Cornu eine der stolzesten und begehrenswertesten in der Welt geworden war. Leider ist aus dieser Hoffnung für mich schließlich doch nichts geworden. Ich habe verzichten müssen, da die Opferwilligkeit der maßgebenden Wiener Kreise durch äußerst unfreundliche Schritte von anderer Seite von vornherein stark herabgestimmt worden zu sein scheint.2 Im Interesse des Ergehens dieser Lehrkanzel hatte ich im Juli die Verhandlungen über meine Ernennung auch noch |3| nach deren Abbruch geheimgehalten. Mein Frankfurter Kollege Pohle3 von der juristischen Abteilung hat jüngst weniger diskret gehandelt und auch den äußeren Erfolg sich nicht versagen können.

Mit dem Ausdrucke meiner Teilnahme an der erfolgten Ehrung verbinde ich schließlich den herzlichen Wunsch, es möge Herrn Hofrat ein noch recht langes, glückliches und an wissenschaftlichen Erfolgen reiches Leben beschieden sein! Die Erfüllung dieses Wunsches wird nicht uns allen Verehrern zur Freude, sondern der Wissenschaft zum Segen gereichen.

|4| Genehmigen Herr Hofrat die Versicherung ausgezeichneter Verehrung, mit der ich verbleibe

Euerer Hochwohlgeboren

dankbar ergebener

M. Friedwagner

Gallspach, Ob. Oest.
9. September 1911.


1 Vermutlich Oslo (Christiania).

2 Friedwagner sollte offenbar die Nachfolge Cornus antreten. Vermutlich ist mit der anderen Seite Meyer-Lübke gemeint.

3 Ludwig Pohle (1869-1926), 1898 Habilitation für Nationalökonomie in Leipzig, 1901 Prof für Staatswissenschaft an der Akademie für Sozial- und Handelswissenschaften Frankfurt a. M., ab 1918 in Leipzig.

Faksimiles: Universitätsbibliothek Graz Abteilung für Sondersammlungen, Creative commons CC BY-NC https://creativecommons.org/licenses/by-nc/4.0/ (Sig. 03152)