Henri Gaidoz an Hugo Schuchardt (064-03265)

von Henri Gaidoz

an Hugo Schuchardt

Paris

19. 05. 1888

language Französisch

Zitiervorschlag: Henri Gaidoz an Hugo Schuchardt (064-03265). Paris, 19. 05. 1888. Hrsg. von Magdalena Rattey (2017). In: Bernhard Hurch (Hrsg.): Hugo Schuchardt Archiv. Online unter https://gams.uni-graz.at/o:hsa.letter.5218, abgerufen am 14. 04. 2024. Handle: hdl.handle.net/11471/518.10.1.5218.


|1|

Cher Monsieur,

Je vous remercie pour votre brochure. Je ne la trouve pas dans mon paquet de livres créoles ; ce n’est donc pas, je pense, bis in eamdem. Ce qui m’intéresse dans vos études créoles, c’est surtout ce qui a trait au créole-français et aux jargons des colonies françaises. – Votre tayo du pays basque1 n’est-il pas une autre graphie de Taïaut?2 Voyez Littré. s.v.

Bien à vous

H. Gaidoz

|2|

1 Vgl. hierzu Schuchardts Kreolische Studien V. Ueber das Melaneso-englische [Archiv-/Breviernummer: 149], 153: bon-jour, tayo (Guten Tag, Freund) sei eine Anredeformel, die in der Verkehrssprache zwischen „Eingeborenen und Fremden“ auf Neukaledonien gebraucht werde

2 Frz. taïaut bezeichnet einen Schrei, der bei der Jagd den Hunden zugerufen wird, sobald man ein Tier sichtet (vgl. Reverso).

Faksimiles: Universitätsbibliothek Graz Abteilung für Sondersammlungen, Creative commons CC BY-NC https://creativecommons.org/licenses/by-nc/4.0/ (Sig. 03265)