Marie Hein an Hugo Schuchardt (13-04503)

von Marie Hein

an Hugo Schuchardt

Unbekannt

02. 02. 1922

language Deutsch

Schlagwörter: Glückwünsche 80. Geburtstag

Zitiervorschlag: Marie Hein an Hugo Schuchardt (13-04503). Unbekannt, 02. 02. 1922. Hrsg. von Elisabeth Egger und Susanne Oberpeilsteiner (2018). In: Bernhard Hurch (Hrsg.): Hugo Schuchardt Archiv. Online unter https://gams.uni-graz.at/o:hsa.letter.5184, abgerufen am 20. 02. 2024. Handle: hdl.handle.net/11471/518.10.1.5184.

Printedition: Egger, Elisabeth; Oberpeilsteiner, Susanne (2016): "Ich werde mir erlauben, Ihnen am Montag, den 5. d. M., um 10 Uhr Vormittags mit meiner Frau einen Besuch zu machen und Ihnen dann die Pariser Sichel zu überreichen". Die Korrespondenz von Wilhelm und Marie Hein mit Hugo Schuchardt. In: Grazer Linguistische Studien. Bd. 85., S. 57-130.


|1|

2 Februar 1922.

Hochverehrter Herr Hofrat!

Anläßlich des schönen Festes, das Sie, verehrter Herr Hofrat begehen,1 bitte ich, mich auch den vielen Sie verehrenden Freunden und Schülern anschließen zu dürfen und Sie von |2| Herzen zu beglückwünschen. Möge der Allmächtige Sie noch viele Jahre so geistig frisch und gesund erhalten zur Freude Ihrer Sie Verehrenden u/. zum Wohle unserer jetzt schwer geprüften Wissenschaft!

Mit der Bitte meine ergebensten Wünsche und Empfehlungen gütigst entgegen nehmen zu wollen in aufrichtiger Verehrung
Marie Hein.


1  Hugo Schuchardt feierte am 4. Februar 1922 seinen 80. Geburtstag.

Faksimiles: Universitätsbibliothek Graz Abteilung für Sondersammlungen, Creative commons CC BY-NC https://creativecommons.org/licenses/by-nc/4.0/ (Sig. 04503)