Marie Hein an Hugo Schuchardt (06-04496)

von Marie Hein

an Hugo Schuchardt

Wien

06. 02. 1912

language Deutsch

Schlagwörter: 70. Geburtstag Glückwünsche

Zitiervorschlag: Marie Hein an Hugo Schuchardt (06-04496). Wien, 06. 02. 1912. Hrsg. von Elisabeth Egger und Susanne Oberpeilsteiner (2018). In: Bernhard Hurch (Hrsg.): Hugo Schuchardt Archiv. Online unter https://gams.uni-graz.at/o:hsa.letter.5177, abgerufen am 04. 03. 2024. Handle: hdl.handle.net/11471/518.10.1.5177.

Printedition: Egger, Elisabeth; Oberpeilsteiner, Susanne (2016): "Ich werde mir erlauben, Ihnen am Montag, den 5. d. M., um 10 Uhr Vormittags mit meiner Frau einen Besuch zu machen und Ihnen dann die Pariser Sichel zu überreichen". Die Korrespondenz von Wilhelm und Marie Hein mit Hugo Schuchardt. In: Grazer Linguistische Studien. Bd. 85., S. 57-130.


|1|

Wien 6.II .1912.

Hochverehrter Herr Hofrat.

Gestatten Sie, daß auch ich zum hohem, schönem [sic] Feste, das Sie gestern begingen,1 meine ergebensten, wärmsten Glückwünsche zum Ausdruck bringe. Mögen Sie diesen Tag noch recht oft zum |2| Wohle für die Wissenschaft und zur Freude Ihre [sic] vielen Freunde in vollster Gesundheit erleben! —

Ich muß Sie, hochverehrter Herr Hofrat nur bitten die kleine Verspätung dieser Zeilen gütigst entschuldigen zu wollen.

Es sendet hochachtungsvolle Empfehlungen in aufrichtiger Verehrung Ihre

ergebenste

Marie Hein.


1  Hugo Schuchardt feierte am 4. Februar 1912 seinen 70. Geburtstag.

Faksimiles: Universitätsbibliothek Graz Abteilung für Sondersammlungen, Creative commons CC BY-NC https://creativecommons.org/licenses/by-nc/4.0/ (Sig. 04496)