Thekla Webster an Hugo Schuchardt (2-012640)

von Thekla Webster

an Hugo Schuchardt

Sare

29. 05. 1907

language Deutsch

Zitiervorschlag: Thekla Webster an Hugo Schuchardt (2-012640). Sare, 29. 05. 1907. Hrsg. von Bernhard Hurch (2016). In: Bernhard Hurch (Hrsg.): Hugo Schuchardt Archiv. Online unter https://gams.uni-graz.at/o:hsa.letter.4768, abgerufen am 29. 02. 2024. Handle: hdl.handle.net/11471/518.10.1.4768.


|1|

Geehrter Herr,

Mein seliger Mann wurde am 16 Juni 1828 zu Uxbridge in Middlesex (nicht weit vonLondon) geboren.

Es schmerzt mich sehr, von ihrem großen Leiden zu hören. Mit dankbarem Gefühl IhresAnerbietens sehe ich dem Empfang Ihrer Schrift entgegen und hoffe Ihretwegen so wohlwie für die litterarische Welt daß es Ihnen vergönnt sein wird dieselbe zuvollenden.1 Meine Adresse bleibt dieselbe bis zum Oktober.Später würde es sicherer sein an meinen Sohn E W Webster Wadham College Oxford zuadressieren da derselbe dort germanist angestellt ist.

Ihnen gute Besserung wünschend

Verbleibe ich

Hochachtungsvoll
TheklaWebster


29. 5. 07. Sare

|2|

1 Die Schrift wird erst 16 Jahrespäter erscheinen, es handelt sich um die Primitiae (Schuchardt1923, Brevier/Archiv Nr. 753), in der Tat trägt sie die Widmung“In dankbarer Erinnerung an den Baskenfreund Rev. Wentworth Webster(1828-1907)”. Eventuell bezieht sich Thekla Webster hier auf eingleiches Schreiben, auf das auch Stella Webster kurzzuvor geantwortet hatte.

Faksimiles: Universitätsbibliothek Graz Abteilung für Sondersammlungen, Creative commons CC BY-NC https://creativecommons.org/licenses/by-nc/4.0/ (Sig. 012640)