Hugo Schuchardt an Bogdan Petriceicu Hasdeu (56-1191)

von Hugo Schuchardt

an Bogdan Petriceicu Hasdeu

Graz

15. 02. 1879

language Deutsch

Schlagwörter: Frollo, Gian Luigi Hasdeu, Bogdan Petriceicu (1879)

Zitiervorschlag: Hugo Schuchardt an Bogdan Petriceicu Hasdeu (56-1191). Graz, 15. 02. 1879. Hrsg. von Bruno Mazzoni (2016). In: Bernhard Hurch (Hrsg.): Hugo Schuchardt Archiv. Online unter https://gams.uni-graz.at/o:hsa.letter.4578, abgerufen am 26. 02. 2024. Handle: hdl.handle.net/11471/518.10.1.4578.


|1|

Graz 15 Febr. 1879

Verehrter Freund!

Ich danke Ihnen bestens für die langersehnte Nachricht, die mir im letzten Augenblick vor meiner Abreise zukommt. Von Herzen bedaure ich Ihr und Ihrer Familie Unwohlsein. Schreiben Sie mir möglichst bald nach Madrid (östreichische Gesandtschaft) und theilen Sie mir mit, wie Sie mit dem Aufsatz in der Augsburger Allgemeinen Zeitung zufrieden sind1.

Grüssen Sie Frollo bestens von mir; wenn ich mir über seine Stellung in Bucarest nicht ganz klar war so rührte dies daher dass in Jassi über dieselbe entschieden worden ist, was ich nicht begriff2.

An Ihrem Buch3 nimmt man sehr reges Interesse, wie ich schon in meinem abgelegenen Winkel verspürt habe.

Leben Sie wohl!

In grösster Eile

Ihr treu ergebener

H. S.

Ich h[abe]* Hoffnung, dass ich mich noch mit dem rumänischen Stern4 vor den Granden Spaniens präsentiren kann, und so symbolisch die Grüsse des Ostens dem Westen übermittle.

* illeggibile nel ms.


1 V. LI, n. 3; e LVIII.

2 G. L. Frollo: v. XXXV, n. 4, e XXXVIII, n. 2.

3 È ancora CdB I.

4 V. lettera LVIII.

Von diesem Korrespondenzstück ist derzeit keine digitale Reproduktion verfügbar.